Copyright © Alle Rechte
vorbehalten. Erstellt von
Sabine Weber und Tobias Tempel.
Unterricht
Ausritte
Wandern zu Pferd
Einen Tag lang
Ohrenschmaus
Heide: reichlich !
Heide am Wochenende
Der Gestütsweg
Spezialanfertigungen
Preise
Preise stundenweise
Preise tageweise
Wanderpreise
Meine Mitarbeiter
Aktuell
Wanderbilder
Kontakt / Impressum
Weitere Kontakte
Anfahrt
Das Kleingedruckte
Reiten mit Sabine Weber
Die Draussen-Reitschule
Die Draußen-Reitschule gGmbH
Die Draussen-Reitschule
Unterricht
Ausritte
Wandern zu Pferd
Einen Tag lang
Ohrenschmaus
Heide reichlich
Heide am Wochenende
Der Gestuetsweg
Spezialanfertigungen
Preise
Preise stundenweise
Preise tageweise
Wanderpreise
Meine Mitarbeiter
Aktuell
Wanderbilder
Kontakt / Impressum
Weitere Kontakt
Anfahrt
Das Kleingedruckte
Das Kleingedruckte
Das kleingedruckte

     Teilnahmebedingungen

 

1. Allgemeines

 

Unsere Pferde sind ausgebildete Geländereitpferde, die in der Regel ruhig und zuverlässig unter dem Sattel gehen. Es sollte trotzdem jedem Reiter klar sein, dass ein Restrisiko beim Reiten einkalkuliert werden muss. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Daher empfehlen wir, eine persönliche Unfallversicherung abzuschließen.

Selbstverständlich sind unsere Pferde und unsere TrainerInnen haftpflichtversichert. Für Schäden, die Reitgästen oder deren Begleitern entstehen, haften wir nur insoweit, als Schäden versicherungsmäßig abgedeckt sind und weder vorsätzlich noch grob fahrlässig von uns oder einem unserer Erfüllungsgehilfen herbeigeführt wurden. Der Haftungsausschluss bezieht sich auch auf Ansprüche mittelbar Geschädigter, denen der Reitgast oder dessen Begleiter unterhaltspflichtig ist oder werden kann oder denen er zu Dienstleistungen verpflichtet ist.

Alle Reitgäste sind zum Tragen einer Reitkappe verpflichtet. Erwachsene können im Einzelfall entscheiden, ohne Kappe zu reiten. Dies geschieht dann ausdrücklich auf eigenen Wunsch und eigene Gefahr und schließt uns oder unsere Gehilfen von jeglicher Haftung aus. Kappen können ausgeliehen werden.

Das Angebot wird im Rahmen des Möglichen auf die Fähigkeiten des Reitgastes abgestimmt. Es gilt als vereinbart, dass bei einer individuell empfundenen Überforderung des Reitgastes dieser die Reitlehrerin bzw. die Rittführerin sofort, d.h. schnellstmöglich in Kenntnis setzt.

Da unsere Pferde durchschnittlich groß und entsprechend kräftig sind, muten wir ihnen kein höheres Reitergewicht als 85 kg zu.

Die Teilnahmebedingungen werden von Ihnen mit Ihrer mündlichen oder schriftlichen Anmeldung anerkannt.

 

2. Wanderritte und Lehrgänge

 

Anmeldung und Bezahlung

Mit Ihrer Anmeldung und unserer schriftlichen Bestätigung kommt ein Vertrag zustande. Minderjährige können nur in Begleitung eines/r Erziehungsberechtigten teilnehmen. Anmeldungen für Minderjährige können nur durch eine/n Erziehungsberechtige/n erfolgen. Mit Zustandekommen des Vertrags gilt eine Anzahlung auf den vereinbarten Preis von 50% als vereinbart. Die Anzahlung wird spätestens 21 Tage vor Veranstaltungsbeginn fällig, der Restbetrag ist bei Veranstaltungsbeginn zu entrichten. Bitte achten Sie auf die Gewichtsbeschränkung.

 

Rücktritt und Kündigung durch die Veranstalterin

Wir können in folgenden Fällen vom Vertrag zurücktreten bzw. während der Veranstaltung den Vertrag kündigen:

a) wenn der Teilnehmer die Veranstaltung stört, dem Pferd, auch wenn es sein eigenes ist, aus Sicht der Veranstalterin schadet, die Anweisungen des Ritt- oder Lehrgangsleiters nicht befolgt oder sich in irgendeiner Art in solchem Maße störend verhält, dass die sofortige Aufhebung des Vertrags gerechtfertigt ist. Kündigen wir aus einem der genannten Gründe, so bleibt unser Anspruch auf den vollen Veranstaltungspreis erhalten. Evt. gesparte Aufwendungen werden angerechnet.

b) wenn die Mindestteilnehmerzahl von 4 Personen bei Wanderritten und Lehrgängen nicht erreicht wird. Der Rücktritt erfolgt spätestens zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn. Die Anzahlung wird unverzüglich zurückerstattet. Ersatztermine werden umgehend genannt, weitere Ansprüche gegen uns aus einer von uns abgesagten Veranstaltung bestehen nicht.

 

Rücktritt des Teilnehmers

Sie können jederzeit vor Veranstaltungsbeginn von der Teilnahme zurücktreten. Sollten Sie zurücktreten oder der Veranstaltung fernbleiben, können wir Ersatz für die getroffenen Vorkehrungen und unsere Aufwendungen verlangen. Unser Ersatzanspruch ist unter Berücksichtigung der gewöhnlich gesparten Aufwendungen und möglichen anderweitigen Verwendungen pauschaliert (siehe unten). Bei Abbruch wegen Krankheit oder anderen, nicht von uns zu vertretenden Gründen besteht kein Anspruch auf anteilige Rückerstattung. Wir erstatten jedoch ersparte Aufwendungen zurück. Bei Abbruch können zusätzliche Rückreise- und sonstige Mehrkosten entstehen. Bitte beachten Sie, dass der vereinbarte Preis keine Reiserücktrittskostenversicherung oder Mehrkostenversicherung enthält. Bis zum Veranstaltungsbeginn kann eine von Ihnen benannte Ersatzperson in die Rechte und Pflichten Ihres Vertrags eintreten. Hierfür gilt ein Bearbeitungsentgeld von  25,-€ als vereinbart. Wir können dem Eintritt dieser Ersatzperson widersprechen, wenn sie den besonderen Erfordernissen nicht genügt oder wenn eine Warteliste besteht. Tritt die von Ihnen benannte Ersatzperson in den Vertrag ein, so haften sie und der ursprüngliche Teilnehmer uns gegenüber als Gesamtschuldner.

Die Stornokosten staffeln sich wie folgt:

ab 3 Wochen vor Reisebeginn 50 %

ab 2 Tage vor Reisebeginn 80 %

ab 8 Tage vor Reisebeginn 75 %  

Nicht Erscheinen   100 %

 

3. Unterricht und Lehrritte

 

Mit Ihrer Anmeldung und meiner Bestätigung kommt ein Vertrag zustande. Minderjährige können nur in Begleitung eines/r Erziehungsberechtigten teilnehmen. Anmeldungen für Minderjährige können nur durch eine/n Erziehungsberechtige/n erfolgen. Die Bezahlung des Einzelpreises oder der Abokarte erfolgt vor Unterrichts- bzw. Rittantritt. Eine Kürzung des Preises aus nicht von uns oder unseren Erfüllungsgehilfen zu vertretenden Gründen ist nicht möglich.

Wir können die Unterrichtseinheit bzw. den Ritt abbrechen, wenn der Teilnehmer diese/n stört, dem Pferd, auch wenn es sein eigenes ist, aus Sicht der Trainerin/Rittführerin schadet, die Anweisungen der Trainerin/Rittführerin nicht befolgt oder sich in irgendeiner Art in solchem Maße störend verhält, dass die sofortige Aufhebung des Vertrags gerechtfertigt ist. Unser Anspruch auf den vollen Unterrichts- bzw. Rittpreis bleibt erhalten.

Wir behalten uns vor, Unterricht und Aus- und Tagesritte aus von uns für stichhaltig erachteten Gründen kurzfristig abzusagen.

Bitte achten Sie auf die Gewichtsbeschränkung.

 

4. Teilnahme mit eigenem Pferd

 

Bringen Sie Ihr eigenes Pferd mit, um an einem Ritt teilzunehmen, gelten folgende Punkte als vereinbart:

a) Das Pferd hat einen gültigen Equidenpass und wurde regelmäßig geimpft und entwurmt.

b) Das Pferd ist konditionell, hufbeschlagsmäßig und mental (gelände-, anbinde- und verkehrssicher) in der Verfassung, den Ritt zu bewältigen, und läßt sich an jedem Platz in der Gruppe in allen Gangarten kontrolliert reiten.

c) Das Pferd ist haftpflichtversichert. Für alle Schäden, die durch das Pferd entstehen, haftet dessen Eigentümer.

d) Bei Wanderritten: Das Pferd ist wanderrittfähig ausgerüstet (gut passender Sattel, Zaumzeug, ggf. Packtaschen etc.).

e) Bei Wanderritten: Das Pferd ist Elektrozaun gewohnt, d.h. es akzeptiert und respektiert doppelreihigen E-Zaun als Begrenzung.

 

5. Widerrufsrecht bei Gutscheinen

 

Bei Ausstellung eines Gutscheins für eine unserer Veranstaltungen bemühen wir uns, den Käufer des Gutscheins in Hinblick auf den Empfänger des Gutscheins gut zu beraten. Trotzdem kann es passieren, dass die Leistung des Gutscheins nicht passend für den Empfänger ist. Deshalb ist die Leistung prinzipiell in eine andere Leistung aus unserem Angebot umwandelbar, ggf. unter Zuzahlung eines Differenzbetrags. Unsere Gutscheine sind nicht übertragbar und nicht stornierbar. Eine Auszahlung des Gegenwerts nach Verstreichen der gesetzlichen Rückgabefrist von 14 Tagen ist nicht möglich. Im übrigen gelten für Leistungen aus Gutscheinen alle oben genannten Einschränkungen.

 

6. Änderungen/Nebenabreden

 

Zusätzliche Vereinbarungen bedürfen der Schriftform. Bei Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen sollen die Übrigen wirksam bleiben. Gerichtsstand ist das Amtsgericht Tostedt.